L’Hebdo, 28.08.14